Bäcker 1

Rot Schwarz Grün – Portraits aus Deutschland


Menschen in Arbeitskleidung, an ihrem Arbeitsplatz. Sie machen eine Pause oder nehmen sich einen kurzen Augenblick Zeit für die Kamera. Alle Protagonisten haben eine Gemeinsamkeit: ihre afrikanische Wurzel.

Jedes Portrait für sich allein wirkt real. Im Zusammenspiel ensteht jedoch Raum für Irritation. Realität oder Inszenierung?

Nataly Dietz hinterfragt traditionelle Ambiente und provoziert einen anderen Blick auf bekannte Denkfiguren und scheinbar Alltägliches. Wie groß ist die Diskrepanz unseres medialen Selbstbildes einer multikulturellen, emanzipierten Gesellschaft gegenüber dem, was jeder einzelne tatsächlich wahrnimmt? Wie funktioniert unsere kulturelle Wahrnehmung im Zusammenhang mit Hautfarbe, Physiognomie und Beruf?

In ihren Arbeiten (Fotografie und Film) setzt sich die Künstlerin mit aktuellen Themen wie Privatsphäre, Infomationsgesellschaft und Gender genauso auseinander, wie mit der Poesie des Unscheinbaren.

Using Format